Datenschutzhinweis

Beratung der Caritas im Internet - mit Sicherheit!

Für die Beraterinnen und Berater der Caritas ist eine datensichere Online-Beratung sehr wichtig. Die Online-Beratung erfolgt daher webbasiert und SSL- verschlüsselt. Damit können wir Ihnen die vertrauliche Behandlung Ihrer Anfrage zusichern.

  • Für die Anmeldung ist ein frei wählbarer Benutzername und ein frei wählbares Passwort notwendig. Wenn Sie in den Bereichen Adoption, Erziehungsberatung, Schwangerschaftsberatung und Suchtberatung beraten werden möchten, müssen Sie eine Postleitzahl angeben. Mit Hilfe dieser Postleitzahl wird Ihre Anfrage der Beratungsstelle in Ihrer Region zugeordnet.
  • Die Berater und Beraterinnen kennen nur Ihren Benutzernamen und gegebenenfalls einige anonyme Angaben zur Person, die bei der Anmeldung freiwillig gemacht werden können, sowie den Inhalt Ihrer Beratungsanfrage. Sie können selber entscheiden, welche Informationen Sie der Beratungsstelle in der Beratungsanfrage mitteilen.
  • Die Beratungsanfrage wird verschlüsselt auf eine Datenbank auf dem Server übertragen.
  • Die Anfrage und die Antwort liegen in verschlüsselter Form auf der Datenbank des Servers.
  • In der Beratungsstelle wird die Beratungsanfrage von einem fachlich zuständigen Berater oder einer Beraterin geöffnet und beantwortet. Nur der zuständige Berater/die Beraterin kann die Anfrage öffnen und beantworten.
  • Die Berater und Beraterinnen unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht. So können Sie sicher sein, dass keine Dritter etwas von Ihrer Beratungsanfrage erfährt.
  • Wir informieren Sie darüber, dass die Beratungsstellen im Einzelfall bei einer akuten Kindeswohlgefährdung oder bei Androhung einer schweren Straftat aufgrund gesetzlicher Vorschriften nicht an die gesetzliche Schweigepflicht gebunden sind und ggf. das zuständige Jugendamt oder die Polizei informieren müssen. Bei allen anderen Anfragen garantieren wir Ihnen die vertrauliche Behandlung Ihrer Beratungsanfrage.
  • Wir weisen darauf hin, dass eine Erteilung von verbindlichen Rechtsauskünften im Rahmen der Online-Beratung nicht möglich ist. Bei Rechtsfragen sollte ein Anwalt oder eine entsprechende Beratungsstelle oder eine Behörde vor Ort aufgesucht werden.
  • Die Antwort des Beraters/der Beraterin wird verschlüsselt auf die Datenbank des Servers geschickt. Sie haben durch die erneute Nennung Ihres Benutzernamens und des Passwortes die Möglichkeit, die Antwort der Beratungsstelle auf der Datenbank des Servers einzusehen.
  • Die Online-Beratung findet innerhalb eines geschlossenen Systems statt. Der unbefugte Zugriff von Dritten wird verhindert.

Die Online-Beratung der Caritas ist ein Angebot aller Diözesen in Deutschland und wird zentral auf dem Server des Deutschen Caritasverbandes durchgeführt. Die zertifizierte Sicherheitsverschlüsselung können Sie in den Datenschutzbestimmungen des der Online-Beratung des Deutschen Caritasverbandes einsehen. Klicken Sie hierzu auf das Bild:

Weitere Hinweise zur Datensicherheit

  • Es werden keine Login-Daten im Browser gespeichert.
  • Die Benutzerdaten können nur mit Eingabe des alten Passworts geändert werden.
  • Benutzername und Passwort müssen mindestens aus 6 Zeichen bestehen.
  • Bei der Anmeldung und bei der Änderung von Passwort und Benutzernamen erhält der Benutzer/die Benutzerin eine Gelegenheit zur Prüfung der Daten.
  • Für die Datenübertragung wird das SSL-Protokoll verwendet.
  • Es wird keine Technologie eingesetzt, die Rückschlüsse auf das Zugriffsverhalten von konkreten Nutzern und Nutzerinnen ermöglicht, das heißt, es wird keine Pixeltechnologie verwendet. Zur Verwendung von Cookies siehe unter „Verwendung von Cookies“.
  • Eine automatisierte Weiterleitung von Daten an andere Anbieter findet nicht statt.


Verwendung von Cookies
Zur Optimierung unseres Internetauftritts werden temporäre Cookies verwendet. Cookies sind Kennungen, die ein Webserver an Ihren Computer senden kann, um ihn für die Dauer des Besuches zu identifizieren. Diese werden nach dem Schließen des letzten Browserfensters beziehungsweise Verlassen unserer Internetseite gelöscht. Durch die Konfiguration Ihres Browsers können Sie den Einsatz von Cookies zulassen oder verhindern. Entscheiden Sie sich dafür, Cookies nicht zuzulassen, kann dies dazu führen, dass Ihnen einige Funktionen auf unseren Internetseiten nicht oder nicht im gewohnten Umfang zur Verfügung stehen. Durch den Einsatz dieser Cookies ist es uns nicht möglich, Ihre Identität oder E-Mail-Anschrift festzustellen. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent.

Datenerhebung zu statistischen Zwecken
Zu statistischen Zwecken wird das Besucherverhalten auf dem Server ausgewertet. Der einzelne Nutzer bleibt in dieser Besucherstatistik anonym. Bei jedem Abruf einer Datei werden Zugriffsdaten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei auf unserem Server gespeichert. Jeder Datensatz besteht aus:

  • der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde
  • dem Namen der Datei
  • dem Datum und Uhrzeit der Anforderung
  • der übertragenen Datenmenge
  • dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden)
  • einer Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers
  •  Client IP-Adresse


Diese Informationen stehen dem Portalanbieter auf dem Server zur Verfügung. Eine Weitergabe an Dritte, zum Beispiel zu kommerziellen Zwecken, findet nicht statt. Persönliche Daten werden von den Informationsanbietern nur dann erhoben, wenn Sie diese von sich aus, zum Beispiel im Rahmen einer Registrierung oder per E-Mail-Formular, mitteilen.

Dem Nutzer/der Nutzerin steht nach § 13 der kirchlichen Datenschutzanordnung (KDO) das Recht auf Auskunft zu:

Dem Betroffenen ist auf Antrag Auskunft zu erteilen über

  • die zu seiner Person gespeicherten Daten, auch soweit sie sich auf die Herkunft dieser Daten beziehen,
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfänger, an die die Daten weitergegeben werden und
  • den Zweck der Speicherung.


Hinweis
Bei der Online-Information und Online-Beratung des Deutschen Caritasverbandes e. V. werden keine personenbezogenen Daten erhoben, die eine Identifizierung des Nutzers/der Nutzerin erlauben.

Es wird daher nicht möglich sein, personenbezogene Daten einem bestimmten Nutzer/einer Nutzerin zuzuordnen. Der Deutsche Caritasverband e. V. beziehungsweise der Betreiber des Servers können demnach keine Auskunft zu den persönlichen Daten der Nutzer/Nutzerinnen an die Nutzer/Nutzerinnen weitergeben.

Werden von den Nutzern/Nutzerinnen zusätzliche Dienste oder Möglichkeiten in Anspruch genommen, die einem bestimmten Benutzer zugeordnet werden können, muss der schriftliche Antrag auf Auskunftserteilung (Ziffer VI der Durchführungsbestimmung zur KDO) konkret genug sein. Neben der Nennung des Benutzernamens und des dazu gehörenden Passwortes sind Angaben erforderlich, die eine eindeutige Zuordnung zum Antragsteller/zur Antragstellerin ermöglichen.

Befragung von Nutzern und Nutzerinnen der Online-Beratung
Der Deutsche Caritasverband e.V. ist daran interessiert, die Qualität der Online-Beratung und das Internetportal ständig zu verbessern. Daher wird den Nutzern und den Nutzerinnen die Gelegenheit zur Teilnahme an einer Befragung gegeben, die sich an die Beratung anschließt. Die Nutzer- und Nutzerinnenbefragung ist freiwillig und erfolgt anonym. Es werden keine personenbezogenen Daten erhoben.


Änderungen dieser Datenschutzerklärung
Der Deutsche Caritasverband e. V. behält sich vor, diese Datenschutzerklärung künftig zu ändern.

Bei Fragen zum Datenschutz
… können Sie sich an die Datenschutzbeauftragten der Katholischen Kirche unter www.datenschutz-kirche.de wenden. Weitere Informationen sind über das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein unter www.datenschutz.de erhältlich.

Zur Beratung bitte einloggen / anmelden
Neu Registrieren