Mitglieder des Choctaw-Stammes lehnen den vierten Casino-Vorschlag ab

Die Mississippi-Bande der Choctaw-Indianer lehnte während einer Abstimmung am Donnerstag den Vorschlag für den Bau des vierten Kasinos des Stammes ab, berichteten lokale Medien. Nach den ersten von der Tribal Election Commission veröffentlichten Zahlen wurden 1.404 negative Stimmen gegen 636 positive abgegeben .

Die Choctaws verwalten derzeit drei Casinos – Silver Star und Wildz im Neshoba County, die 2015 nach Abschluss einer Renovierung im Wert von 70 Millionen US-Dollar wiedereröffnet wurden , sowie das Bok Homa Casino im Jones County.

Der Vorschlag für einen vierten Spielort wurde vor einigen Jahren von Choctaw-Chef Phyliss J. Anderson veröffentlicht

Laut Frau Anderson würde ein anderer Spielort neue Arbeitsplätze schaffen und dringend benötigte zusätzliche Einnahmen einbringen, die zur Finanzierung verschiedener wichtiger Zwecke wie des Stipendienprogramms des Stammes verwendet werden könnten.

Der Choctaw Chief schlug Red Water als Heimat des potenziellen vierten Casinos vor. Die Wahl des Ortes wurde von vielen heftig bestritten, da der von der Volkszählung in Leake County festgelegte Ort weniger als 40 km von den bestehenden Casino-Liegenschaften im Neshoba County entfernt liegt. Wie von lokalen Medien berichtet, war es tatsächlich nur die Gemeinde Red Water, die den vierten Casino-Vorschlag bei den Wahlen am Donnerstag mit 133 zu 60 Stimmen unterstützte.

Die Mississippi Band of Choctaw Indians hat derzeit rund 11.000 Mitglieder. Die Tribal Election Commission hat zuvor erklärt, dass insgesamt 2.197 Stimmen abgegeben werden müssten, damit die Wahl als gültig angesehen wird.

Warum hat der Casino-Vorschlag Widerspruch eingelegt?

Während der Stammeshäuptling versucht hat, die Vorteile des Baus eines vierten Kasinos stark zu fördern , hat der Plan in den letzten Jahren auch erheblichen Widerstand gefunden. Barry McMillan, der Mitglied des Stammesrats ist, war einer der entschiedensten Gegner des Vorschlags.

Laut McMillan würde ein viertes Casino, insbesondere eines, das nicht weit von bestehenden Veranstaltungsorten entfernt liegt, die Einnahmen aus diesen bestehenden Immobilien ausschlachten, anstatt neue Einnahmen zu generieren. Der Stammesbeamte bemerkte weiter, dass dies die Casinos zwingen könnte, Personal zu entlassen.

Chief Anderson argumentierte, dass ein neues Casino einen Gesamtjahresumsatz von 50 Millionen US-Dollar generieren und mehr als 250 neue Arbeitsplätze schaffen würde, wenn der Staat erweiterte Beschäftigungsmöglichkeiten benötigt. Sie bestätigte auch, dass es einen gewissen Grad an Kannibalisierung geben würde, aber dass der Stamm immer noch einen Jahresumsatz von über 30 Millionen US-Dollar aus dem neuen Spielort erzielen würde.

Sie untermauerte ihre Behauptung mit einer Studie, in der Red Water als der bestmögliche Standort für das potenzielle Casino genannt wurde. Die Gültigkeit der fraglichen Studie wurde von Herrn McMillan heftig bestritten, der argumentierte, dass sie voreingenommen sei und eindeutig zugunsten des Vorschlags abwäge. Der Stammesbeamte sagte zuvor auch, dass, wenn der Vorschlag schließlich die notwendige Unterstützung von Mitgliedern erhalten sollte, ein anderer Ort ausgewählt werden sollte, der sicherstellen würde, dass keine Kunden und Einnahmen aus den bestehenden Liegenschaften gestohlen würden.

Wiederhergestelltes Crypto YouTuber beschreibt das Channel Ban-Erlebnis

Nachdem YouTube seinen Crypto Crow-Kanal beendet und anschließend wiederhergestellt hatte, erklärte Jason Appleton den Wirbelwind der Ereignisse, für die Youtube noch keine Erklärung geliefert hat.

“Diese Situation war ehrlich gesagt schlimm”, sagte Appleton Cointelegraph in einer E-Mail vom 10. April. “Eine emotionale Achterbahnfahrt.”

Eine kurze Wendung der Ereignisse

In den letzten Monaten wurden zahlreiche hochkarätige Verbote, Streiks und anschließende Wiederherstellungen von Krypto-YouTube-Konten durchgeführt. Appleton sah, dass sein YouTube-Kanal am 8. April geschlossen und anschließend am 9. April hier wiederhergestellt wurde. An diesen Tagen teilte er Tweets mit.

“Es wurde keine Erklärung gegeben”, sagte Appleton zu Cointelegraph. “Ich werde jedoch sagen, dass beide Videos, auch das mit abgelehnter Berufung, wieder online waren und alle Community-Streiks innerhalb von 24 Stunden entfernt wurden, wofür ich dankbar bin.”

Was verbindet Bitcoin?

Eine harte Erfahrung

Appleton erklärte den YouTube-Kanal von Crypto Crow als das erfolgreiche Ergebnis seiner Abkehr von seiner früheren Karriere bei Hypotheken. “Alle Ihre Arbeiten über 3 Jahre wurden ohne Erklärung oder besonderen Grund gelöscht”, sagte er in Bezug auf die Kündigung des Kontos.

“Obwohl ich sagen werde, verstehe ich die Situation von YouTube”, sagte er und wies auf die Last der Plattform hin, negative Inhalte abzufangen, und auf alles, was mit dieser Aufgabe verbunden ist.

“Es ist nur ein System, das jetzt leicht missbraucht wird und als solches verwendet wird”, sagte er und fügte hinzu:

„Ich würde gerne eine monatliche Prämie als Content-Anbieter zahlen, um jemanden bei YouTube zu haben, den ich direkt anrufen könnte, wenn es jemals ein anderes Problem gibt, um die Frustration und die Sorge zu lindern, nicht zu wissen, ob deine Karriere aus dem Nichts ist und Dinge zu erledigen aufgelöst. Das ist die größte Herausforderung. “

Die verfügbaren Support-Kontakte von YouTube geben an, dass sie nicht in der Lage sind, die Situation zu beheben, erklärte Appleton. “Es ist ein wachsender Schmerz für sie und ich bin sicher, dass es schwierig ist, beide Seiten zu besänftigen.”

Noch vor einem Monat hatten der Programmierer Ivan on Tech und der Preisanalyst The Moon ebenfalls Schwierigkeiten mit ihren Kanälen auf der Plattform.